Interpretation einer Kurzgeschichte schreiben – Aufbau & Tipps

Kurzgeschichten enthalten häufig viel mehr Informationen, als einem beim schnellen Durchlesen auffallen. Der Autor möchte dem Leser mithilfe der Geschichte eine Botschaft übermitteln. Wir zeigen Ihnen in diesem Artikel, wie Sie vorgehen können, wenn Sie eine Interpretation einer Kurzgeschichte schreiben möchten. Ein gutes Hilfsmittel für die Interpretation ist das Mind-Map. Mit einem Mind-Map können Sie alle Ihre Gedanken und Recherchen auf ein Blatt Papier bringen. Dies hilft beim Sammeln der Informationen und verschnellert das Verfassen des Textes.

Wer ist der Autor?

In einem ersten Schritt macht es Sinn, sich über den Autor der Geschichte zu Informieren. Wenn Sie bereits vor dem Lesen der Geschichte wissen, wer die Geschichte verfasst hat, fällt es Ihnen leichter den Inhalt aufzunehmen. Schlagen Sie den Autor nach und finden Sie heraus, wer er war, über welche Themen er geschrieben hat und wann er die zu interpretierende Kurzgeschichte geschrieben hat.

Aufmerksames durchlesen

Lesen Sie die Kurzgeschichte zu Beginn aufmerksam durch. Achten Sie auf Schlüsselstellen. Markieren Sie die Schlüsselstellen mit einem Leuchtstift. Somit sind diese Stellen für die weitere Verarbeitung des Textes leichter zu finden. Achten Sie zudem auf die Sprache und markieren Sie auffällige sprachliche sowie rhetorische Elemente.

Gelangen Sie an das Herz der Geschichte

Lesen Sie den Text ein zweites Mal durch. Probieren die Fragen unten zu beantworten. Kurzgeschichten sind in der Regel fiktiv, aber Autoren wählen die Figuren und den Handlungsplatz meistens bewusst aus, um dem Leser eine Botschaft zu übermitteln.

  • – Wer sind die Hauptdarsteller?
  • – In welcher Situation befinden sich die Protagonisten?
  • – In welcher Beziehung stehen die Personen zueinander?
  • – Wo spielt sich die Geschichte ab?
  • – Wann spielte sich die Geschichte ab?
  • – Gibt es Konflikte?
  • – Hat die Geschichte einen wichtigen Wendepunkt?

Je nach Geschichte lassen sich nicht alle Fragen beantworten. Aber die beantworteten Fragen helfen Ihnen, den Inhalt und den Sinn der Geschichte besser zu verstehen.

Hintergrundinformationen

Um die Geschichte noch besser interpretieren zu können, lohnt es sich, Hintergrundinformationen zur Geschichte zu finden. Im Text befinden sich Hinweise auf Elemente, die noch genauer untersucht werden können. Auch die Fragen, welche Sie beantwortet haben, enthalten Dinge, die noch genauer nachgeforscht werden können. Beispiele dafür sind, in welchem Land spielt die Geschichte ab oder was passierte geschichtlich zu dieser Zeit. Recherchieren Sie diese Themen und informieren Sie sich über diese Gegebenheiten. Damit weiten Sie Ihr Bild über die Geschichte und deren Hintergrund aus.

Erfassen Sie die Hauptaussage

Das Kernelement jeder Kurzgeschichte ist deren Hauptaussage. Versuchen Sie den Sinn der Geschichte zu verstehen und Beantworten Sie die Frage, was der Autor dem Leser mit der Geschichte mitteilen möchte. Häufig geht die Hauptaussage aus Konflikten oder Wendepunkten in der Geschichte hervor. Diese gilt es nun genau zu untersuchen, damit man den Sinn dahinter verstehen kann.

Die Sprache der Kurzgeschichte

Auch in Kurzgeschichten befinden sich Rhetorische Elemente. Suchen Sie diese heraus und schauen Sie auf die Sprache sowie Struktur des Textes. Die Sätze können lang oder kurz sein, der Text kann voll mit Adjektiven oder trocken geschrieben sein. Achten Sie auf diese Eigenheiten und überlegen Sie sich, wie die Sprache auf Sie wirkt.

Struktur der Interpretation

Bevor Sie mit dem Schreiben beginnen, ist es wichtig, dass die Struktur des Textes bereits feststeht. Für die Struktur ist es wichtig, den Text zu gliedern. Dies erleichtert es dem Leser, die Interpretation zu lesen. Die beste Möglichkeit dazu ist eine Gliederung mit einer Einleitung, einem Hauptteil und einem Schluss.

In die Einleitung gehören Informationen zum Autor sowie das Erscheinungsjahr der Kurzgeschichte. Beschreiben Sie die Hauptpersonen und geben Sie einen kurzen Überblick über den Inhalt.

Der Hauptteil besteht aus den wichtigsten Geschehnissen, den Konflikten und Wendepunkten in der Geschichte. Hinzu kommen Informationen über die sprachlichen Eigenheiten des Textes
Im Schlussteil geben Sie die Hauptaussage sowie Ihre persönliche Meinung wieder.

Schreiben Sie Ihren Text

Wenn Die Struktur steht können Sie sich ans Schreiben machen. Verfassen Sie einen gut leserlichen und verständlichen Text und folgen Sie der zuvor definierten Struktur. Lesen Sie Ihre Interpretation nach dem Schreiben nochmals durch und korrigieren Sie die Fehler.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here