Stellungnahme schreiben in Deutsch – Aufbau, Gliederung & Tipps

Ist eine schriftliche Stellungnahme im Fach Deutsch anzufertigen, richtet sich der zu verfassende Text an den Aufbau in: Einleitung, Hauptteil und Schluss. Um eine gute Stellungnahme schreiben zu können, gilt es einiges zu beachten. In diesem Ratgeber halten wir die besten Tipps zu einer gekonnten Stellungnahme für Sie bereit und geben einen Einblick, welcher logischen Gliederung eine Stellungnahme im Fach Deutsch folgt. Wer sich im Unterricht intensiv mit dem Schreiben von korrekten Stellungnahmen auseinandersetzt, profitiert auch im späteren Leben in vielen Situation von der erlernten und verinnerlichten Kunst, andere Personen vom eigenen Standpunkt überzeugen zu können.

Die Einleitung einer Stellungnahme schreiben in Deutsch

In die Einleitung der Stellungnahme gehört in jedem Fall der Sachverhalt, zu dem Stellung genommen werden soll. Auch die eigene Meinung gehört, anders als bei anderen Essays in Deutsch, direkt in die Einleitung der Stellungnahme. Diese wird kurz gehalten und leitet dann direkt in den Hauptteil der Stellungnahme über. Die Form der Einleitung einer Stellungnahme in Deutsch richtet sich auch danach, was für eine Stellungnahme geschrieben werden soll. Denkbar sind:

  • – eine Stellungnahme als Kommentar
  • – die schriftliche Stellungnahme in Form eines Leserbriefs
  • – eine Stellungnahme schreiben als Beschwerde
  • – eine Bitte in der Stellungnahme in Deutsch schreiben

Oberstufe Deutsch: Hauptteil der schriftlichen Stellungnahme

Ihren eigenen Standpunkt verdeutlichen Sie im Hauptteil Ihrer schriftlichen Stellungnahme im Hauptteil. Dazu suchen Sie sich nachvollziehbare Argumente für Ihre persönliche Meinung, die Ihre Leser überzeugen können. Es ist dazu wichtig, dass die gewählten Argumente plausibel sind und zusammenhängend im Hauptteil erörtert werden. Einen roten Faden im Hauptteil Ihrer Stellungnahme für das Fach Deutsch erreichen Sie durch satzverbindende Konstrukte und den Einsatz von aus dem Unterricht bekannten Konjunktionen.

Es ist wichtig, die Argumente im Hauptteil der Stellungnahme nach ihrer Gewichtigkeit zu ordnen, wobei stets mit dem schwächsten Argument begonnen wird. Es gibt eine Reihe von rhetorischen Stilmitteln (Link), die den Hauptteil einer gelungenen Stellungnahme bereichern können.

Der Schluss: So schließen Sie Ihre Stellungnahme in Deutsch ab

In den Schluss der Stellungnahme gehört eine Zusammenfassung Ihres kompletten Textes. Fassen Sie sich kurz! Schildern Sie noch einmal kurz Ihre These aus der Einleitung und beziehen Sie sich auf die wichtigsten Argumente für Ihren persönlichen Standpunkt. Im letzten Satz der Stellungnahme überlegen Sie sich eine Lösung oder unterbreiten Vorschläge, wie die Thematik noch aufgelöst werden könnte. Es ist auch möglich, eine Empfehlung für eine alternative Herangehensweise an die Problemstellung im Schluss der Stellungnahme abzugeben.

Tipps und Hilfestellung zur Stellungnahme im Fach Deutsch

Bevor Sie mit dem Verfassen Ihrer schriftlichen Stellungnahme beginnen, sollten Sie das vorliegende Material unbedingt mehrfach lesen. Es ist wichtig, dass sich Ihnen der vollständige Inhalt bis ins kleinste Detail erschließt. Überlegen Sie sich einen Standpunkt, den Sie gut durch plausible – also nachvollziehbare – Argumente vertreten können. Finden Sie wenigstens drei Argumente, die Ihren Standpunkt unterstützen. Strukturieren Sie den Text und fertigen Sie sich Notizen an, die Ihnen das Schreiben Ihrer Stellungnahme im Fach Deutsch erleichtern.

Typen von Argumenten für den Hauptteil der Stellungnahme

Im Deutschen unterscheiden wir zwischen verschiedenen Arten von Argumenten:

  • autoritäres Argument
    (z.B. Zitat einer zum Thema passenden Autoritätsperson oder -Institution)
  • Fakten-Argument
    (besonders schwer zu widerlegendes Argument, da auf Tatsachen basierend)
  • indirektes Argument
    (eignet sich hervorragend, um Argumente der Gegenseite einfach auszuhebeln)
  • normatives Argument
    (dabei wird auf normative, also verbindliche und allgemein anerkannte Ansichten zurückgegriffen)
  • Plausibilitätsargument
    (basiert nicht auf Fakten, das Argument wird auf eine logisch nachvollziehbare Weise untermauert)

Es kann für eine bessere Lesbarkeit und ein leichteres Textverständnis sorgen, wenn Sie im Hauptteil Ihrer schriftlichen Stellungnahme unterschiedliche Arten von Argumenten verwenden. Achten Sie in jedem Fall darauf, jedes einzelne Argument ausführlich zu begründen und mit Fakten zu „untermauern“. Ihr stärkstes und somit letztes Argument im Hauptteil der Stellungnahme sollte in jedem Fall ein Fakten-Argument sein. Es ist wichtig, dass sich Ihre Argumente logisch aneinanderfügen, andernfalls kann es leicht passieren, dass der Leser den tieferen Sinn in Ihrer schriftlichen Stellungnahme nur schwer finden kann.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here