Tagebuch schreiben – Tipps für den Anfang & Motivation

Tagebuch schreiben kann eine schöne Tätigkeit für jeden Tag werden. Manchmal ist der Einstieg ins Tagebuch schreiben jedoch nicht leicht, bei einigen Menschen fehlt es anfangs an Motivation. Schon nach wenigen Tagen kann es jedoch ein angenehmes Hobby werden, die Erlebnisse des Tages, die eigenen Gedanken oder auch Träume und kuriose Begebenheiten in einem Tagebuch festzuhalten. Dann kann es einem richtig fehlen, wenn das Tagebuch einmal nicht dabei ist, und man auch gerade nicht mit dem besten Freund oder der besten Freundin persönlich sprechen kann. Ein Tagebuch kann auch in vielen Jahren noch herangezogen werden und dabei helfen, sich an die viel gerühmte „gute alte Zeit“ zurückzuerinnern.

Wie beurteile ich die Situation jetzt? Das Tagebuch in der Zukunft

Haben Sie schon einmal ein Tagebuch geschrieben? Es gibt mittlerweile im Fachhandel vielerlei Vordrucke, bei denen Sie keine seitenlangen Texte selbst verfassen müssen. Vielmehr können Sie stichpunktartig die Geschehnisse des Tages festhalten und Ihre Gedanken und Gefühle dazu notieren. Für einige Menschen, die gerne mit dem Tagebuchschreiben anfangen möchten und nicht genau wissen wie, kann diese Art von Tagebuch dein Einstieg am Anfang erleichtern.

Persönlicher wird das Tagebuch natürlich, wenn Sie möglichst persönliche Worte benutzen und sich auch trauen, Ihre Gefühle und Gedanken zu beschreiben. Schon in zehn Jahren kann es für Ihre gute Unterhaltung sorgen, wenn sie Ihr altes Tagebuch zur Hand nehmen, und frühe Jugend- oder Kindheitstage noch einmal im Stillen Revue passieren lassen. Wie beurteilen Sie die Situation jetzt? Würden Sie heute anders handeln? Gerade, wenn Sie auch schwierige Situationen in Ihrem Tagebuch festhalten, kann dies später für Sie eine gute Gelegenheit sein, an der eigenen Persönlichkeit zu arbeiten und über sich selbst hinauszuwachsen.

Liebes Tagebuch..

Gestalten Sie Ihr erstes Tagebuch, wie es Ihnen gefällt! Sie können eine direkte Ansprache wählen, wenn Ihnen das Notieren von Gedanken und Emotionen dann leichter von der Hand geht. Das ist aber bei Ihrem eigenen Tagebuch nicht zwingend nötig. Gestalten Sie Ihr Tagebuch zusätzlich mit kleinen Zeichnungen, die im Unterricht nur am rechten oder linken Heftrand Platz finden. Waren Sie in der Schule oder Universität wieder einmal besonders kreativ, schneiden Sie Ihre Kunstwerke aus und kleben Sie in Ihr Tagebuch! So finden Sie sie später leicht wieder. Mit einer Schicht Klebestreifen bleiben die Farben übrigens länger erhalten.

Auch ein Eispapier oder andere Souvenirs, die Sie mit schönen Gefühlen verbinden, können gut im Tagebuch Platz finden. Möchten Sie Ihr Tagebuch mit echten Blumen verschönern, sollten Sie diese vorher unbedingt lange genug konservieren. Dazu können Pflanzenteile wie Blüten und Blätter für drei bis vier Wochen gepresst werden. Die Farben sehen kräftiger aus, wenn Sie die gepressten Blumen und Gräser anschließend laminieren, bevor Sie sie in Ihr Tagebuch geben.

Grüße von Freunden und anderen lieben Menschen

Selbstverständlich können Sie in Ihrem Tagebuch auch Weisheiten, Grüße oder Wünsche von Ihren Mitmenschen sammeln. Bitten Sie einen Freund oder eine Freundin, ein entsprechendes Werk in der passenden Größe für Sie anzufertigen. Wenn Sie mit dem Schreiben Ihres Tagebuchs schon etwas fortgeschritten sind, sollten Sie aber nicht das ganze Tagebuch aus der Hand geben! Möchten Sie Ihren Gedanken und Gefühlen wirklich freien Lauf lassen im Tagebuch, sollten Sie es gut unter Verschluss halten. Vor allem jüngere Geschwister können sehr neugierig werden, wenn es um geheime und private Aufzeichnungen geht. Sie können das Interesse aber schnell abwenden, wenn Sie einfach behaupten, mit langweiligen und anstrengenden Schularbeiten beschäftigt zu sein.

Das Tagebuch aufbewahren: Wo ist der beste Platz?

Auch Eltern und andere Verwandte sollten freilich nicht einfach so im eigenen Tagebuch lesen können. Suchen Sie sich einen festen Platz für Ihr Tagebuch, Sie müssen es jedoch nicht ganz hinten in der Sockenschublade verstecken! Bitte Sie darum, dass Ihre Privatsphäre von allen Familienmitgliedern respektiert wird und lagern Sie Ihr persönliches Tagebuch so, dass kleine Kinder nicht so einfach daran kommen können. Haben Sie einmal etwas besonders Lustiges erlebt oder gibt es in Ihrem Tagebuch Gedichte oder andere lyrische Höhenflüge, die Sie gerne mit Ihren Mitmenschen teilen möchten? Es klingt für alle Beteiligten spannend und aufregend, wenn Sie mit einem „Hallo, heute möchte ich euch etwas aus meinem Tagebuch vorlesen!“, das Zimmer betreten. Seien Sie sich sicher: Sie werden umgehend die volle Aufmerksamkeit aller Anwesenden genießen, welche sich Ihnen in freudiger Erwartung zuwenden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here